Hey Ladies,

es gibt eine Neuheit auf dem Nagellackmarkt. Es ist ein neuer Lack, er nennt sich "Shellac". Es gibt in von verschiedenen Firmen. Das Besondere daran: Er härtet unter UV-Licht aus und soll lange halten und keine Kratzer bekommen.

Ich habe schon länger mit dem Gedanken gespielt, das mal auszuprobieren. Das Problem daran ist, dass ich das zuhause nicht machen kann und wollte. Man braucht dazu ein UV-Licht um den Lack aushärten zu lassen.

Nach einigen Recherchen habe ich herausgefunden, wo hier in Bremen man das machen lassen kann. Ich bin in ein Senzera-Studio gegangen. Dort wird neben Waxing auch Maniküre und Pediküre angeboten.

Und weil ich mir dachte "gönnste Dir mal etwas", habe ich eine Pediküre + Lackierung der Fußnägel mit Shellac gebucht. Das Ganze kostete zusammen 40,- EUR.

Die Pediküre war ok, ich habe das schon besser erlebt, war aber grundsätzlich in Ordnung. Dann folgte der Lack: Zuerst Grundierung +  Aushärten. Dann erste Farbschicht + Aushärten. Zweite Farbschicht + Aushärten. Dann Überlack + Aushärten. Insgesamt saß ich 1,5 Stunden da.

Was mir gleich negativ auffiel: es gab nur eine sehr kleine Farbauswahl. Das Studio hatte nur ca. 6 oder 7 Farben zur Auswahl. Schaut man hier: www.maha-cosmetics.com/Shellac sieht man, dass es doch einige Farben gibt.

Nach der Behandlung war ich zuerst zufrieden. Ich hatte nix zu beanstanden. Doch gestern, zwei Wochen nach der Behandlung, war ich dann ziemlich angepisst. Ich habe entdeckt, dass der Lack auf einigen Nägeln Beulen bekommen hatte und anfing abzuplatzen. Das Problem: mit einem normalen Nagellackentferner lässt sich der Lack nicht entfernen. Na super - ich hasse das und würde nie mit abgeplatzen Lack auf den Nägeln herumlaufen. Auch nicht auf den Fußnägeln, selbst wenn ich bei dem Wetter im Moment geschlossene Schuhe anhabe.

Ich habe dann verschiedene Lösemittel aus der Garage meines Mannes ausprobiert und in einer rund 45minütigen Prozedur haben wir beide den Lack von den Nägeln bekommen. Klar, ich hätte auch heute nochmal ins Studio fahren können und mich beschweren können. Das wollte ich aber nicht, denn es wird gesagt, dass der Lack rund 14 Tage hält. Dazu kostet die Entfernung auch noch extra. Bei mir hat er auf den Tag genau 14 Tage gehalten.

Das Ganze ist für mich echt ein Flop. Ich werde nun nur noch "normalen" Nagellack auf meine Nägel lassen. Der hält bei mir auf den Füßen meist bis zu vier Wochen. Und das hätte ich von dem Shellac erst recht erwartet. Für die Fingernägel mag das mit dem Shellac vielleicht Sinn machen, aber bei den Fußnägeln macht es für mich keinen Sinn, wenn der Lack kürzer hält als normaler Lack. 
Auf den Fingernägeln würde ich es dennoch nicht machen lassen, denn zwei Wochen mit derselben Farbe herumzulaufen würde ich sowieso nicht aushalten.  Und außerdem: was könnte man sich von dem Geld für viele schöne Nagellacke kaufen...

Tja, da habe ich dann wohl Lehrgeld bezahlt....

Falls Euch das Thema Shellac dennoch interessiert, hier gibt es weitere Infos:

www.cnd.com/Products/Color/shellac-hello.aspx

www.youtube.com/watch?v=MCpXTHjYADQ

Fotos gibt es dieses Mal nicht. Erstens finde ich Fußfotos nicht so schick...und dann auch noch mit abgeplatzem Lack...nee, das finde ich unlecker.